Kind mit Experiment

Mitbringexperimente und Miniexperimente

Eine Auswahl von empfehlenswerten Mitbringexperimenten und kleinen Experimentierkästen für Kinder

Mitbringexperimente sind die kleinen Verwandten der Chemie-, Biologie- oder Physik-Experimentierkästen. Sie bieten für wenig Geld (meist unter 10 €) eine Auswahl physikalischer, chemischer oder biologischer Experimente und Versuche für Kinder. Sie eignen sich ideal für den Kindergeburtstag, als kleine Mitbringsel ausser der Reihe oder als Preise bei einer Tombola.

Es gibt eine Reihe von Herstellern für Mitbringexperimente, der KOSMOS-Verlag hat sogar eine eigene Produktreihe dazu im Programm. Das beste Geschenk für neugierige Kinder! Dazu gehören zum Beispiel die Sets mit den sog. Urzeitkrebsen, die aus den Eiern gezüchtet werden. Mitbringexperimente sind eine gute Alternative zu den üblichen Geschenken, die sonst bei Geburtstagen gemacht werden. Immerhin haben sie den Anspruch, neben dem Spiel auch Wissen zu vermitteln. Teilweise werden sie daher auch zum Lernspielzeug dazugezählt.

KOSMOS Urzeit-Krebse

KOSMOS Urzeit-Krebse

Möchtest du wissen, wie echte Urzeittiere aussahen und wie sich aus winzigen Larven kleine Krebschen entwickeln? Dann ab ins Wasser mit den Eiern und beobachte, was passiert! Mit diesem Aufzucht-Set kannst du Salzkrebschen züchten und ihr Verhalten beobachten. Die bunte Anleitung erklärt dir alles, was du dazu wissen mußt.

Bezugsquellen:

 

KOSMOS Kaleidoskop selbst bauen und staunen

Kaleidoskop selbst bauen

Experimente mit Farben, Formen, Licht und Spiegeln. Mit diesem Set können Kinder ihr eigenes Kaleidoskop bauen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, denn es kann individuell gestaltet und immer wieder neu befüllt werden. Für ein erstes Staunen ist Füllmaterial bereits beigelegt. Spannende Versuche zu Licht, Farben und Formen lassen physikalisches Wissen spielerisch erfahren.

Bezugsquellen:

 

Dampfkreisel

Dampfkreisel

Und so funktioniert sein Wasserimpuls-Antrieb, wie man ihn z.B. auch im Knatterboot, dem altbekannten Spielzeug vorfindet: Ein Teelicht bringt das Wasser in der Kupferrohr-Spirale zum Kochen, der Dampf treibt es an den Enden aus und erzeugt einen Rückstoß, kondensiert wieder und zieht neues Wasser ins Rohr hinein. Dieser Prozess wiederholt sich mehrmals pro Sekunde, und das so lange, wie die Wärme ausreicht! Das ist sehr hübsch anzuschauen und eine Einladung an die Fantasie, den Dampfkreisel z.B. mit einem kleinen Papierzylinder in eine schwimmende Drehlaterne oder in eine Leuchtboje zu verwandeln.

Bezugsquellen:

 

Schnurtelefon

Schnurtelefon

Mit zwei Horchrohren und Schnur der Schallübertragung auf die Spur kommen. Experimentieren Sie mit den Kindern: Kann man um die Ecke telefonieren? Was passiert, wenn man die Hand auf die Schnur legt? Was passiert, wenn die Schnur nicht mehr straff gespannt ist, sondern lose herunter hängt?

Bezugsquellen:

 

Chemie Starter Set

Chemie Starter Set

In diesem Starter-Set findest du alles Nötige, um dir dein eigenes kleines Forschungslabor einzurichten. Mithilfe des reichhaltigen Experimentierhandbuchs, der Schutzbrille und den beiden chemischen Substanzen kannst du viele spannenden Experimente nachvollziehen.

Bezugsquellen:

 

Elektro-Kasten II: Elektromotor

Elektro-Kasten II: Elektromotor

Baue dir für die heißen Tage deinen eigenen Ventilator, damit dir immer und überall einen frischen Wind um die Nase weht. Gleichzeitig kannst du deinen Ventilator auch zu einem Generator umbauen.

Bezugsquellen:

 

Lemon Clock

Lemon Clock

In diesem Set wird gezeigt, wie man mit einer Zitrone und zwei Kupfer- und Zinkelektroden ganz einfach Strom erzeugen und eine Uhr in Betrieb nehmen kann.

Bezugsquellen:

 

Bienenauge

Bienenauge

Die Welt mit einer Linse betrachten, die wie das Auge einer Biene geschliffen ist. Fantastische Facetten laden zum staunenden Betrachten ein!

Bezugsquellen:

 

3D Zeichenpapier mit Brille

3D Zeichenpapier mit Brille

Das Set enthält 50 Blätter mit einem rot-blauen Muster, welches durch die 3D-Brille betrachtet räumlich wirkt. Malt man mit einem schwarzen Stift auf dem Papier, so wird die schwarze Farbe durch beide Augen gesehen und es entsteht der Eindruck, das Gemalte schwebt über der Fläche.

Bezugsquellen:

 

Galileo Magnetismus: Baue einen Kompaß

aue einen Kompaß

Bezugsquellen:

 

Chemie-Wissen Batterie-Bausatz

Batterie-Bausatz

Baue deine eigene Batterie und bringe das Licht zum Leuchten. Mit der Anleitung geht dies ganz einfach und du wirst zudem schnell verstehen wie eine Batterie funktioniert und welche Eigenschaften sie hat.

Bezugsquellen:

 

Wärmebildkarte

Wärmebildkarte

Wo diese unscheinbare schwarze Folie sich über 28° erwärmt, beginnt sie sich rot zu färben, steigert sich dann über orange, gelb, grün und blau zu violett, um oberhalb 34° wieder schwarz zu werden. Beim Abkühlen geht der Prozess dann wieder rückwärts. Diese Thermochromie genannte Eigenschaft ermöglicht beeindruckende, an Zauberei grenzende Versuche: Auf die Hand gelegt, erscheint diese nach kurzer Zeit als farbiges Geisterbild. Legt man sie vorgewärmt z.B. auf eine Münze, zeigt der rasche Farbumschlag die wärmesaugende Eigenschaft der Metalle. Lassen Sie Ihrer Experimental-Fantasie freien Lauf - Sie werden nicht mehr aufhören wollen!

Bezugsquellen:

 

Kreiselfarben Experimentierkasten

Kreiselfarben Experimentierkasten

Jetzt werden Farben gemischt auf dem Kreisel. Erstaunlich, welche Farben im Drehen entstehen. Selbst schwarz-weiße Muster lassen Farben erscheinen. Mit der Spiegelscheibe flimmert Licht in zarten Farben in die dunkelsten Ecken des Zimmers.

Bezugsquellen:

 

Kerzenboot

Kerzenboot

Das Boot wird nach einem historischen Vorbild (ca.1930) aus recycletem Blech hergestellt. Es kann mit Wachs- bzw. Kerzenresten betrieben werden. Wenn die Kerze brennt, dann dehnt sich im sogenannten Pulsarmotor Wasserdampf aus und drückt Wasser durch Rohre nach außen. Dies erzeugt einen Rückstoß, der das Boot antreibt. Das Rückströmen von kaltem Wasser und erneute Ausstoßen sorgt für das Schwingen der Wassersäule im Inneren, die zum typischen Knattergeräusch führt.

Bezugsquellen:

 

Tornado Adapter

Tornado Adapter

Der Wasser-Wirbel in der Flasche wird zum beeindruckenden Tornado! Mit zwei handelsüblichen PET-Flaschen und Wasser (auch mit Lebensmittelfarbe gefärbt) bringen Sie den Tornado in Schwung, indem Sie die gefüllte, obere Flasche in Rotation versetzen. Ein tolles Experiment, welches in Schule und Kindergarten immer wieder gern durchgeführt wird, gerade wenn das Thema Wasser und Strömung behandelt wird.

Anleitung: Sie benötigen zwei handelsübliche PET Flaschen (am besten 0,75 - 1,0 l). Entfernen Sie die Etiketten. Eine Flasche füllen Sie voll mit Wasser. Schöner sieht es aus, wenn Sie gefärbtes Wasser verwenden. (Färben durch Lebensmittelfarbe, Wasserfarbe, Krepp-Papier, etc). Und zusätzlich noch etwas Glitter oder Sterne einfüllen. Dann schrauben Sie den Adapter auf diese Flasche und nehmen die andere Flasche zur Hand, um sie oben auf den Adapter drauf zu schrauben. Jetzt drehen Sie das Ganze um, damit das Wasser von der oberen in die untere Flasche laufen kann. Dazu müssen sie die obere Flasche kreisförmig schütteln um den Tornado entstehen zu lassen. Sollte er nicht ganz durchlaufen, kann man durch schütteln wieder neuen Schwung erzeugen.

Bezugsquellen:

 

Heulschlauch

Heulschlauch

Singende Töne erzeugt der Heulschlauch, wenn wir ihn an einem Ende festhalten und das andere Ende zügig im Kreis drehen. Ein tolles Experiment der Akustik zu Klangwahrnehmung und Schallerzeugung! Wie funktioniert der Heulschlauch? Der Ton entsteht als stehende Welle im Inneren des Schlauches, beide Enden müssen offen sein. Hält man das Ende, an dem man dreht, mit der zweiten Hand zu, hört der Ton sofort auf.

Bezugsquellen:

 

 

Surftipps:

Edunikum Webshop Forscherladen Webshop
Elektronikbaukasten-Blog Kids and Science ShopBlog Experimente für Kinder Naturwissenschaft für Kinder Elektrobaukasten Technik für Kinder Gutes Lernspielzeug Pfiffikus
Elektronikversuche Pädagogisch wertvolle Produkte

Disclaimer  Impressum

Foto oben: © Ilike - Fotolia.com